Bezirksverband Spandau der Kleingärtner e. V.

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 12.06.2019 um 12:59 Uhr

Botschafter des ökologischen und bestäuberfreundlichen Gärtnerns

19 der 22 Absolventen konnten ihre Urkunde persönlich abholen. Mit von der Partie: Familien. (links vorne S. Wachtmann, rechts M. Matthei). © M. Kwart

Und 22 neue Gartenfachberater ausgebildet   

Am 4. Juni 2019 kamen die Bezirksgartenfachberater und ihre Stellvertreter zum Sommerfest zusammen. Bevor jedoch das Buffet erobert werden durfte, wurden die neuen Absolventen der Ausbildung Gartenfachberater/in geehrt. Michael Matthei, Präsident des Landesverbands der Gartenfreunde e. V., hielt eine Einführungsrede und lobte die Bereitschaft und das Engagement der neuen Fachberater, das erworbene Wissen im Verein weitergeben zu wollen. Zusammen mit Vorstandsmitglied Fachberatung Sven Wachtmann überreichte er die Urkunden und gratulierte.


Gartenfachberater unterstützen ihren Verein bei Fragen zur (klein-)gärtnerischen Nutzung. In der 3-tägigen Ausbildung haben sie Einblicke in Bodenkunde/Düngung, Umwelt- und Naturschutz, Pflanzenschutz, Pflanzenpflege, Gemüse- und Kräuteranbau, Obstbau, Obstbaumschnitt und Recht bekommen.


Der Landesverband Berlin der Gartenfreunde e.V. bietet seit vielen Jahren mehrmals im Jahr den Lehrgang zum Gartenfachberater an. Er richtet sich an Hobbygärtner, die in ihren Kleingartenanlagen als Gartenfachberater ehrenamtlich tätig werden wollen. Der Berliner Senat fördert diese Ausbildungsaktivitäten der Berliner Gartenfreunde mit jährlich rund 12.000 Euro. Der nächste Lehrgang mit noch freien Plätzen startet am 15. November 2019.


Begrüßung der Gartenfachberater durch Präsident Matthei. 

© A. Rinner

Botschafter des ökologischen und bestäuberfreundlichen Gärtnerns

Das Sommerfest der Bezirksgartenfachberater dient auch der Kontaktpflege und dem Wissensaustausch. Sven Wachtmann überreichte ihnen die neue „Gartenbox“ der Grünen Liga. Die Box ist ein mobiles Karteikartensystem mit Informationen, wie man Insekten, die nützlich im Garten sind, unterstützen kann. 


Die Gartenbox ist derzeit vergriffen, denn die 1. Auflage wurde vom Netzwerk Grüne Liga nur an 500 „ausgewählte Botschafter/innen des ökologischen und bestäuberfreundlichen Gärtnerns“ abgegeben – darunter auch die Bezirksgartenfachberater in Berlin! Die Gartenbox (auf dem Bild links auf den Tischen) soll von ihnen als "Multiplikator"  interessierten Gartenfreunden aus den Vereinen zugänglich gemacht werden.